Medien- und Presserecht

Presse, Rundfunk und Fernsehen und zunehmend das Internet prägen die öffentliche Meinung. Ein unwahrer oder tendenziöser Bericht über ein Unternehmen kann gravierende Gewinneinbußen nach sich ziehen und die Veröffentlichung pikanter Details aus dem Privatleben eine Existenz auf Jahre ruinieren.

Die Rahmenbedingungen dessen, was erlaubt ist und was nicht, gibt das Medien- und Presserecht vor.

Idealerweise beraten wir Sie bereits im Vorfeld einer Veröffentlichung, um diese zu unterbinden oder zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Hier können wir auf praktische Erfahrungen im Medienbereich zurückgreifen.

Nach einer Berichterstattung helfen wir Ihnen schnell und effizient, Ihr Image wieder herzustellen. Gegendarstellung, Unterlassung, Berichtigung und Schadensersatz sind wirksame Instrumentarien, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

IhrAnsprechpartner für Medien- und Presserecht.



Unsere Kontaktdaten:

Finden Sie hier


Gerne informieren wir Sie regelmäßig:

webvocat-Newsletter abonnieren


 

Saarland


29. April 2015 08:33

KULTUR: Vortrag: „Goethe und das Mittelalter:...

Veranstaltung der Universität des Saarlandes - Montag, 04. Mai 2015...



29. April 2015 07:53

WIRTSCHAFT: Startup Weekend: In 54 Stunden von der...

Veranstaltung der Universität des Saarlandes - Freitag, 08. Mai 2015 Was...



20. März 2015 10:02

WIRTSCHAFT: Cebit 2015: Simulation zeigt, wie Tablets und...

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes - Saarbrücken - Montag, 09....


zum Archiv ->